Inhalt

Einmal jemand anders sein, einmal den Job hinter sich lassen und seine Träume verwirklichen.
Das denkt sich der Versicherungsangestellte Johann Müller seit er im Englischen Garten in München dem Argentinischen Tango begegnete. 
Er stellt sich vor  aus dem gewöhnlichen Alltag auszubrechen, das Bankkonto zu plündern und nochmal ganz von Vorne anzufangen.

Warum der spießige Johann bleiben, wenn man als tanzender Juan Tanguero viel bessere Chancen hat – besonders bei Frauen.
Und wenn dann noch ein Date mit der argentinischen Arbeitskollegin Maria bevorsteht, dann muss man sich ja auch richtig ins Zeug legen.

Schauspieler und Sänger David Tobias Schneider,  hat für das Landestheater Niederbayern eine musikalische Revue geschrieben, die nicht nur die Geschichte des Johann Müller erzählt, sondern nebenbei auch einen Streifzug durch die Geschichte des argentinischen Tangos bietet.

Zusammen mit seiner Tanzpartnerin Sonja Armisén wird er zu weltbekannten Tangoliedern singen und tanzen.

Auf den Spuren von Carlos Gardell werden Schneider und Armisén von Thomas Rotter am Klavier und Bernhard Seidel und am Kontrabass musikalisch begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine weitere WordPress-Seite